Lebensraum & Mobilität

Die anthropogene Nutzung des Raumes, die Mobilität von Personen und Gütern sowie auch der Schutz der natürlichen Lebensräume und ökologischen Vielfalt unterliegen sich stetig ändernden Rahmenbedingungen.

smart planning

ermöglicht es in die gegenseitigen Wirkungsprozesse steuernd einzugreifen. Die Verknüpfung langjähriger internationaler Praxiserfahrung mit wissenschaftlicher Forschung führte zur Entwicklung innovativer Ansätze in der Verkehrs- Raum- und Umweltplanung.
.: ST :. smart planning

Beruflicher Werdegang

Bereits zur Schulzeit kam es zu ersten Berührungen mit verkehrs- und stadtplanerischen Themen und Engagements. Die akademische Vertiefung erfolgte im Zuge des Studiums der Raumplanung und Raumordnung an der Technischen Universität Wien mit Schwerpunkten in der Infrastrukturökonomie und Verkehrsplanung.
Nach der Tätigkeit als Projektassistent am Institut für Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik folgten rund 10 Jahre bei der ILF Beratende Ingenieure ZT GmbH mit Sitz in Rum (AT) – vom Projektmitarbeiter zum Leiter großer nationaler wie internationaler Infrastrukturprojekte bis zum stellvertretenden Abteilungsleiter. 2012 nahm ich – noch parallel zur Tätigkeit bei der ILF – die Tätigkeit als Universitätsassistent am Institut für Infrastruktur, Arbeitsbereich Intelligente Verkehrssystem der Universität Innsbruck auf.

Nach erfolgter Promotion zum „Dr. techn.“ mit Auszeichnung, einer Stelle als Senior Scientist erfolgte für ein Jahr die Leitung der Abteilung Verkehrswesen der ILF Consulting Engineers GmbH.
Seit Sommer 2018 bin ich als unbefristeter Senior Scientist in der Verkehrswissenschaft an der Universität Innsbruck tätig. Parallel dazu erfolgt freiberuflich die Tätigkeit als staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker für Raumplanung und Raumordnung.
Neben den beruflichen Tätigkeiten bin ich seit 2009 auch als Naturschutzbeauftragter des Landes Tirol für den Bezirk Landeck von der Tiroler Landeregierung bestellt. Im Zuge der Gemeinderatswahl 2018 erfolgte die Wahl zum Mandatar der Stadtteilvertretung Igls.
Im Jänner 2019 erfolgte die einstimmige Wahl in den Vorstand der Vitalregion über Innsbruck Patscherkofel bis Glungezer.
Dipl.-Ing. Dr. Stephan Tischler

AUSBILDUNG

Bundesrealgymnasium Wien XIV mit Auszeichnung
Technische Universität Wien (Dipl.-Ing.) mit Auszeichnung
Universität Innsbruck (Dr.) mit Auszeichnung

KENNTNISSE

Verkehrsplanung
Verkehrstechnik
Raumplanung
Umweltrecht
Infrastrukturökonomie
Städtebau
Projektsteuerung
Beteiligungsprozesse

ARBEIT / ENGAGEMENT

Universität Innsbruck
NECTAR (Network on European Communications and Transport Activity Research)
Forschungszentrum Alpine Infrastructure Engineering
Tiroler Umweltanwaltschaft
Stadtteilvertretung Igls
ILF Consulting Engineers
ARBÖ Rad- und Triathlonclub Inntal